Gestern 27. Mai 2010 fand in den Räumlichkeiten des Museums für Arbeitswelt in Steyr Vorträge und eine Podiumsdiskussion zum Thema “AFRIKA in den MEDIEN”. Mein Vortrag orientierte sich eher in Richtung Wie sehen wir uns selbst. Wie berichten unsere eigene Medien über uns? Hier der Titel meines Vortrages ” FROM EBONY TO ARISE –   Wie berichten AfrikanerInnen über sich selbst und wie nehmen Sie Ihre eigene Umwelt wahr – Eine Medienschau Anhang von AfroMagazinen, die im deutschsprachigen Raum erhältlich sind“. Die Diskussion mit Araba Johnston Arthur und Marissa Lobo  wurde von Kurt Wachter (VIDC) moderiert. In Steyr habe ich auch ein afrikanisches Kunstgeschäft gesehen. Es wird von Fatou Diagne geleitet und befindet sich auf der Bahnhofstrasse. Bist jetzt findet dort im Museum eine Sonderschau zum Thema “Migration im österreichischen Fussball” bis am 30 September statt.